Home Nach oben Feedback Inhalt    

 Feuermond

Home
Nach oben
Rezensionen

Zehn Gebote für die Wechseljahre 

1. Gebot:
Du bist eine Frau und kein Mängelwesen.
Lange, bevor sich körperliche Veränderungen zeigen, beginnen in Deiner Seele die inneren Prozesse, die notwendig sind, um diesen wichtigen weiblichen Entwicklungsabschnitt zu ermöglichen. Lass Dir nur nicht einreden, Du habest einen Mangel, der nur medikamentös zu beheben sei. 

2. Gebot
Wehr Dich gegen eine Sprache, welche die Veränderungen Deines Körpers negativ wertet.
Du wirst nicht zwangsläufig zu einer Frau mit trockener Scheide, schrumpfenden Geschlechts-organen und einem Witwenbuckel. Mutter Natur hat Dich so ausgestattet, dass Du auch nach den Wechseljahren keine Schlaffi bist. 

3. Gebot:
Trau Dich, andere Frauen zu fragen, wie es ihnen in den Wechseljahren geht.
Frauen haben eine ganz spezifische Art, im Umgang mit anderen Frauen ihren eigenen Maßstab zu finden. Auf diese Weise sind sie an den großen Kreislauf weiblicher Erfahrung und weiblichen Wissens angeschlos-sen. Das versorgt sie mit Energie und einem guten Daseinsgefühl. Gerade während der Wechseljahre brauchst Du diesen Halt.

 4. Gebot: 
Fang an, mit den Begriffen Wechseljahre, Menopause, Klimakterium zu phantasieren.
Es ist wichtig, dass Du einen Namen findest für den Weg, den Du gehst. Was klingt gut? Was schmeckt nach Korsettstange und 4711?

 5. Gebot: 
Vergiss nicht, aus Dir wird eine neue Frau.

In Deinem hormonellen Haushalt verändern sich die Verhältnisse. Deine hormonellen Kräfte definieren ihre Beziehungen zueinander neu. Das Östrogen wird weniger, deshalb erhält das männliche Hormon mehr Raum. Die Karten Deines ganz spezifischen Hormonhaushalts werden neu gemischt, und dabei haben die lange zurückgedrängten männlichen Kräfte die Joker.  

6. Gebot: 
Danke Deinen Eierstöcken, dass ihr Wachstumsgesetz nicht endlos weiter wirkt.
Du darfst vermehrt mit Deinen männlichen Energien im Gefäß Deines weiblichen Körpers reizen. Alle anderen Spezies der Evolution müssen gebären bis zu ihrem Lebensende. Frauen dürfen aus der Reihe tanzen. 

7. Gebot: 
Halte die
Hitze aus und hör auf ihre Botschaft.
Dein Körper versorgt Dich mit großen Energien. Das Feuer in Dir belebt und weitet Deinen Geist. Mach es Dir zur Freundin, dann lodert die Flamme der Begeisterung aus Dir heraus und steckt andere an. Wenn Dir das Wort „fliegende Hitze“ nicht gefällt, sag einfach „funny flushes“, wie in England. Oder möchtest Du lieber wallen?  

8. Gebot: 
Achte auf Deine Träume.

Alle Entwicklungswege werden durch Träume vorbereitet. Sie konfrontieren mit visualisierten Geschehnissen, in denen sich der Wandlungsprozess niederschlägt.

9. Gebot: 
Erinnere Dich an Deine erste Menstruation und nimm Kontakt auf zu dem jungen Mädchen, das Du einmal gewesen bist.
Stell ein Bild von ihr auf Deinen Lieblingsplatz. Vielleicht will sie Dich etwas fragen. Gib Antwort, denn sie bringt Dir die große Kraft Deiner Jugend.  

10. Gebot: 
Freu Dich an Deinem neuen Lebenszuschnitt.

Du darfst, sagt das Leben zu Dir. Nimm, was Du brauchst. Trau Dich, auch wenn es danebengeht. Wenn es schief geht, geh gnädig mit Dir um. Wer weiß, wozu es gut war. Auf einmal gibt es kein richtig oder falsch mehr, denn was heute sich als falsch erweist, kann den Keim in sich tragen, aus dem Neues wächst.

  nach oben
 

„Im Zeichen des Feuermonds – Neues Leben durch die Wechseljahre“

Herder Verlag, Freiburg 2000

 

Für mich waren die Wechseljahre eine sehr dynamische Zeit, die mich seelisch, körperlich und geistig umgemodelt hat. Letztendlich wurde dadurch ein großes Potenzial an Kreativität und Daseinsfreude freigesetzt. Diese Quelle nährt meine Motivation, in Gruppen mit Frauen über diese wichtige weibliche Entwicklungsphase zu sprechen. Solche Gesprächsrunden finden bei mir zuhause statt oder im Rahmen einer Tagung.

Interessierte Frauen können sich bei mir melden. Ich freu mich darauf!

 

Restexemplare dieses Buches können über mich bezogen werden.
mail@ennulat-gertrud.de

 

 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Webmaster: flor@online.de 
Stand: April 2015