Home Nach oben Feedback Inhalt    

 Trauern anders

Home
Nach oben
Rezensionen

Trauer hat viele Gesichter. Wenn sie Kinder trifft, sind Erwachsene oft mit betroffen. Oft fehlt ihnen dann die Kraft und Einsicht, auf die Kinder einzugehen. Wenn klärende Worte und liebevolle Gesten nicht geäußert werden können, geraten die Kinder schnell ins Abseits. Sie fühlen sich alleine gelassen, vergessen und sind konfrontiert mit Ängsten und Phantasien. Gertrud Ennulat weiß, wie wichtig es ist, die Sprache der Trauer zu entschlüsseln. Sie gibt konkrete Anregungen, wie Erwachsene Kinder bei einem Trauerfall richtig begleiten. Sie zeigt auch, wie Eltern schon frühzeitig mit Kindern ins Gespräch kommen können über Sterben und Tod. Denn Kinder werden mit dem Unausweichlichen konfrontiert: Es mag mit der Trauer um den Tod eines geliebten Haustieres beginnen - schlimm ist der Tod von Großeltern, von Menschen, die nahe sind. Dann fehlen auch Erwachsenen die Worte, haben sie es schwer, auf die Signale der Kinder einzugehen. Gertrud Ennulat zeigt, was in trauernden Kindern vorgeht - und sie zeigt Wege, wie wir richtig damit umgehen.

 

Gertrud Ennulat:
Kinder trauern anders - Wie wir sie einfühlsam und richtig begleiten


Herder Spektrum Band 5367
ISBN 3-451-05367-5
€ 8,90
11. Auflage 2015

 

 

       I N H A L T S V E R Z E I C H N I S

       1. Sprachschwierigkeiten    

           Blumige Redeweisen und Schönrederei
           Die Kunst der direkten Antwort
           Alltagsgespräche 
           Kinder wollen begleitet werden
           Wie Kinder den Tod verstehen   
           Gespräche mit Kindern über den Tod    

2. Wenn ein Haustier stirbt   

           Das tote Tier braucht seinen Platz
           Der Zwerghase ist tot!
           Trennungserfahrungen und Tod
           Verlassenheits- und Trennungsängste 
           Trennung tut weh  
           Der schnelle Ersatz     

       3. Wenn die Großeltern sterben     

           Besuch im Altersheim 
           Abschiednehmen
           Alte Menschen müssen sterben 
           Endlich ist die tot!  
           Kindern die Wahl lassen
           Plötzlich ist alles anders  
           Auf der Beerdigung  
           Wo ist der Opa jetzt?
           Die neuen Phantasiegefährten  

       4. Kinder trauern anders    

           Wie trauern Kinder?
           Trauer hat viele Gesichter 
           Kinder trauern anders als Erwachsene 
           Wenn die Gefühle sprechen    

       5. Wenn ein Elternteil stirbt         

           Mama lebt jetzt im Himmel 
           Wie halte ich das aus?  
           Hilfe durch Trauerbegleitung? 
           Scham- und Schuldgefühle 
           Eine neue Identität  
           Trauergruppen für Kinder
           Der getrennt lebende Vater ist gestorben  
           Wann sage ich es meinem Kind? 
           Halt finden im Alltag    

       6. Wenn Geschwister sterben

           Unser Kind ist gestorben
           Leid für die ganze Familie 
           Miteinander reden  
           Die Bedeutung der Geschwisterbeziehung  
           Die Last des überlebenden Kindes 
           Aufbewahrung zu Hause – ein neuer Weg
           Abschied zu nehmen

       7. Der plötzliche Tod    

           Verkehrsunfälle  
           Der plötzliche Kindstod 
           Der plötzliche Herzstillstand 
           Wann braucht ein Kind therapeutische Unterstützung?

       8. Selbsttötung    

           Wenn sich die Seele verändert 
           Kann ich darüber reden?  
           Die Sonderstellung des Suizid 
           Kinder und Selbsttötung 
           Kinder entdecken einen Suizid 
           Die Androhung des Suizids  
           Wenn Kinder sich selbst töten   

9. Ein Gang über den Friedhof     

           Was kann mich trösten?   

           Anregungen zum Gespräch     

nach oben
 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Webmaster: flor@online.de 
Stand: April 2015